Resultatsliste

Jun 16

154fc093-2882-466e-85db-e4d39066ad7f

Pascal gab alles und verlor nur nach Punkten ehrenvoll gegen den WM-Teilnehmer und DM Favorit. Sein Gegner bestätigte ihm nach dem Kampf eine starke Leistung der ihm alles abverlangte um den Ring als Sieger zu verlassen.

Mehr

Mai 22

index.facebook_1495409798321

Die anwesenden früheren Boxsportkameraden von Willi Gäns versammelten sich im Ring und gedachten  ihrem damaligen Staffelkollegen Willi.

 

Mehr

Willi Gäns Gedächtnis-Turnier am 20. Mai 2017

Jan 20

BoxVerband_Poster_A25d63196d-9a72-452d-b0bf-a7e260313893

Willi Gäns, knochenhart – zuverlässig – immer bereit für den CSC

Typen, wie Willi Gäns einer war, die findet man heute sicherlich nicht mehr. Als er am 11.10.2002 bei einem tragischen Unfall ums Leben kam, verlor der Boxsport nicht nur einen einen großen Idealisten, sondern auch einen hervorragendn Sportsmann , der sich gerade in den Jahren vor seinem Tod- nach dem Rückzug vom Boxring- als ausgezeichneter Trainer bewies. So trainierte er den kleinen Benjamin Fuchs von Anfang an und führte ihn in die Deutsche Spitzenklasse, was nur selten einem Rheinländer gelang. Willi wurde 1963 geboren und lebte und arbeitete in Spabrücken im Hunsrück als Waldarbeiter. Er war glücklich verheiratet und hatte zwei Söhne. Schon früh kam er zum Boxsport und boxte für Kreuznach. Er wurde dann mehrfacher Rheinlandmeister, Südwestmeister und auch „Dritter bei den Deutschen Meisterschaften“ Als ihn der CSC Frankfurt für seinen Bundesliga-Staffel holte, hätte niemand gedacht, dass Willi einmal ein Publikumsliebling in der Sporthalle Süd werden könnte. Denn Willi verlor öfters, zu spät war er zu Trainer Olaf Rausch gekommen, aber seine Kämpfe waren immer sehenswert und das Publikum war immer begeistert, wenn Willi boxte. Oft schallte es durch die Halle „Wiiiiillllllliiiii“ und Willi enttäuschte nie, boxte immer bis an seine Grenzen. Aufgabe gab es bei ihm nicht. Er akzeptierte jeden Gegner, egal wen er boxen musste. Sein Meisterstück vollbrachte er am 12. Mai 1990 in Ahlen, als er im Schlusskampf, trotz seiner nur 81 Kilo im Schwergewicht boxte und den 60 Kilo schwereren Lewis boxen musste. Es stand 12:11 für den CSC und jeder Boxexperte rechnete fest damit, dass Willi Gäs gegen Lewis verlieren würde. Dann wäre der CSC mit einer 12:13-Niederlage nach Hause gefahren. Doch Willi wuchs wieder einmal über sich hinaus und erreichte ein Unetnschieden gegen den übermächtigen Koloss. Damit hatte der CSC 13:12 gewonnen und Willi war der Held des Tages. Der CSC war somit Deutscher Mannschaftsmeister 1990 und Willi Gäns gehörte ein Teil von diesem Titel. Sicherlich hätte sich Willi noch steigern können. Doch er beendete dann seine Boxer-Laufbahn . Er hatte insgesamt 130 Kämpfe mit 76 Siegen bestritten. Nach seiner aktiven Zeit wurde er ein erfolgreicher Trainer bis der Tod den 39-jährigen viel zu früh zu sich holte.

Kartenvorverkauf: Gaststätte „Zur Pfingstwiese“ 55545 Bad Kreuznach,

Tel. 0671-30641

 

 

 

Mehr

BCK gewinnt Pokal als bester Verein in Kaiserslautern. 6 Boxer 4 Siege 1 unentschieden (Mädchen.) 1 verloren

Sep 25

f15a7e0b-04c9-458f-a827-6e138e8a31d4251ce6b7-5c41-4892-84e8-14f0e1026bb6

Mehr

Deutscher Juniorenmeister

Mai 06

Scannen0001

Mehr

Deutscher Meister

Mai 02

Benjamin Gezer

Benjamin  Gezer ist Deutscher Meister !!!!

Mehr

Rheinlandmeisterschaft Simmern 2015

Apr 14

Durch einen KO-Sieg in der 2.Runde gewann Vlad Lamert den Rheinlandmeistertitel 2015 in Simmern im Superschwergewicht.

Nach dem Kampf mit seinen Trainern Hans-Joachim Griegel und Önder Satici

Nach dem Kampf mit seinen Trainern Hans-Joachim Griegel und Önder Satici

Mehr